Boom Chicka Boom St.Pauli

www.RockabillyHamburg.de

Da ist er, der Platz, wo alles begann. In einer Regennacht war es ein mystischer Ort für mich ganz alleine!
Da ist er, der Platz, wo alles begann. In einer Regennacht war es ein mystischer Ort für mich ganz alleine!

Weiter ging unser Abenteuer nach Memphis, in den legendären Sun Records Studio.

Eingeladen hatten wir den ersten Sun Records Session Schlagzeuger Jimmie Van Eaton, der maßgeblich beteiligt war, am Erfolg der Sun Story.

 

Kurze Hand später zauberte Tom noch Bubba Feathers aus dem Hut, den Sohn von Rockabilly Legende Charlie Feathers.

 

 

 

 

 

Fit wie ein Turnschuh sprang Jimmie aus seinem Wagen und verteilte erst einmal fleissig seine Drumsticks.

Bubba Feathers, Sohn von Rockabilly Legende Charlie Feathers
Bubba Feathers, Sohn von Rockabilly Legende Charlie Feathers
Bevor es an die Arbeit ging, haben wir noch eine Führung durch das Museum bekommen.
Bevor es an die Arbeit ging, haben wir noch eine Führung durch das Museum bekommen.
Hier hat also Marion Keisker den jungen Lastwagenfahrer namens Elvis entdeckt. Hier begann sich das große Karussel zu drehen.
Hier hat also Marion Keisker den jungen Lastwagenfahrer namens Elvis entdeckt. Hier begann sich das große Karussel zu drehen.

 

 

 

 

 

Aber auch an diesem Ort sind die Jungs nicht aus Spaß, sondern möchten gute Musik aufnehmen. Es sollte eine Session bis morgens um 5.00 werden.

J.M. Van Eaton vor 62 Jahren und 2017
J.M. Van Eaton vor 62 Jahren und 2017

Bye Bye aus dem Sun Studio
Bye Bye aus dem Sun Studio